Veranstaltungen in der Stadtbücherei Regen

In der Stadtbücherei Regen können Sie nicht nur Bücher und andere Medien ausleihen, hier können Sie Literatur mit Gleichgesinnten genießen:

Franziska Stadler lädt unter dem Motto "FREITAGS UM DREI" jeden Freitag um 15.00 Uhr Bücherbegeisterte ins Lesecafé zu Lesungen in ungezwungener Runde bei einer Tasse Kaffee ein.

Außerdem gibt es Kindersingstunden, Autorenlesungen, Lyriknächte …

Und hier die Termine in der Reihe "LITERARISCHER FRÜHSCHOPPEN"
– unter die sich bisweilen Abendveranstaltungen schmuggeln – für das erste Halbjahr 2018 zum Vormerken:

 

Sonntag,
23. Sep. 2018
10:40 Uhr
 

Bücherei auf Wanderschaft

Treffpunkt Bahnhof Regen 10:40 Uhr, Fahrt mit der Waldbahn nach Ludwigsthal oder
Treffpunkt Bahnhof Ludwigsthal 11:10 Uhr.
Auf dem Weg zum Haus der Wildnis lesen Dr. Marianne Hagengruber, Franziska Stadler und
Gerhard Riffeser an verschiedenen Haltepunkten Texte von Wilhelm Busch, Joachim Ringelnatz
und Shaun Ellis. (Veranstalter: Freunde der Stadtbücherei Regen. e.V.)

     

Sonntag,
21. Okt. 2018
11:00 Uhr

 

Matinee in der Stadtbücherei

Marianne Ach liest aus ihren Werken

Marianne Ach, zählt zu den großen bayerischen Stimmen der Gegenwartsliteratur und ist eine genaue und feinfühlige Beobachterin.
Ihr nüchterner, manchmal in seiner Kargheit überraschender Schreibstil birgt Poesie und Intensität.
(Veranstalter: Freunde der Stadtbücherei Regen. e.V.)      Eintritt frei

     

Dienstag,
30. Okt. 2018
15:00 Uhr

  ich bin ich & du bist du

Lesekino für Kinder ab 4 Jahren mit kleiner Verpflegungspause und anschließendem Basteln. Dauer ca. 1 Stunde.
Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Kinder begrenzt.

Anmeldung: Stadtbücherei Regen, Tel.: 09921 5282 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
(Veranstalter: Stadtbücherei Regen)

     
Sonntag,
25. Nov. 2018
11:00 Uhr
 

Matinee in der Stadtbücherei

Max Esterl und die Mumienkammer

„Ossi Heindl braucht nicht viele Worte, seine Bilder sind eher Tuscheskizzen. Sie stimmen genau.
Die Stimmungen der Landschaft sind so schön, dass es fast weh tut, aber der Bayerische Wald ist
keine kitschige Idylle...In dieses Gemenge hinein hat Heindl eine spannende Handlung mit sympathischen
Personen komponiert. Hoffentlich erlebt Max Esterl noch viele Abenteuer."

Hannelore Summer in Schöner Bayerischer Wald.

(Veranstalter: Freunde der Stadtbücherei Regen)    Eintritt frei

Zum Seitenanfang